Unglück war offenbar "menschliches Versagen"
Mailänder Flughafen wieder geöffnet

afp MAILAND. Zwei Tage nach dem tragischen Flugzeugzusammenstoß auf dem Mailänder Flughafen Linate ist der Betrieb wieder aufgenommen worden. Am Mittwochmorgen startete die erste Linienmaschine nach Rom, wie die Flughafenbehörden mitteilten.

Am Montag war ein startbereites Passagierflugzeug der skandinavischen Linie SAS mit einer deutschen Cessna zusammengestoßen und in eine Gepäckabfertigungshalle gerast, wo ein Feuer ausbrach. Insgesamt kamen 118 Menschen ums Leben.

Die Behörden führen das Unglück auf "menschliches Versagen" zurück. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wählte der deutsche Pilot der Cessna die falsche Verbindungspiste zum Teil des Flughafens. Die italienische Pilotenvereinigung Anpac warf den Flughafenbetreibern dagegen vor, die Praxis, dass Privatflugzeuge die Startbahnen der großen Maschinen kreuzen dürften, habe die Kollision erst möglich gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%