Ungünstige Marktbedingungen
Prada verschiebt Börsengang auf Herbst

wsj MAILAND. Die Prada Holding BV will ihren im Juni oder Juli geplanten Börsengang auf den Herbst verschieben. Wie das "Wall Street Journal" (WSJ) unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, sind die ungünstigen Marktbedingungen der Grund für die Verschiebung bei dem italienischen Luxusgüterhersteller. Das IPO werde nun für den Herbst geplant, sofern sich die Stimmung im Markt bis dahin verbessert hat.

Das Unternehmen will bis zu 30 % der Anteile ausgeben, was einen Erlös von 2 Mrd. Euro erbringen könnte. Die Bewertung von Prada liegt nach Schätzungen bei 6,5 bis 8 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%