Ungünstiger Dollarkurs zum Euro
STEAG HamaTech erwartet in diesem Jahr 60 Mill. DM Verlust

dpa STERNENFELS. Der Maschinenbauer STEAG HamaTech rechnet in diesem Jahr mit einem Vorsteuerverlust von 60 Mill. DM (31 Mill. Euro). Der Hersteller von Produktionsanlagen für CDs und DVDs begründeten den Gewinnrückgang mit Verlusten der US-Tochter wegen des ungünstigen Dollarkurses zum Euro. Europäische Wettbewerber seien um bis zu 30 % günstiger. Als Konsequenz sollen die bisher für Europa und Asien bestimmten Produktionsteile Anfang 2001 aus den USA nach Deutschland verlegt werden.

Ursachen für das schlechte Geschäft seien auch das schwierige Marktumfeld und der Wettbewerbsdruck. Im Vorjahr lagen die Umsätze bei 545 Mill. DM (278 Mill. Euro), für 2000 wurden nach früheren Angaben 419 Mill. DM erwartet. Mit einer deutlichen Erholung der Nachfrage für CD-Fertigungsmaschinen rechnet STEAG HamaTech erst ab dem zweiten Quartal 2001.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%