Archiv
Unheimlich heimlich

Schon mal umgeschaut, wer Ihnen im eigenen Büro so neu und auffällig unauffällig vorkommt? Vielleicht ist es an der Zeit für ein Schwätzchen ...

Wer soll da noch den Überblick behalten? Bei allen Entlassungen und Neueinstellungen in Internet-Unternehmen hat tatsächlich kaum noch jemand die Chance, zu wissen, wie neue Kollegen aussehen - geschweige denn zu erfahren, wie sie heißen oder woran sie arbeiten.

Eine derartige Verwirrung kam dem New Yorker Autoren Rodney Rothman ganz gelegen. Er schlich sich in ein Internet-Unternehmen ein und verbrachte ganze drei Wochen mit gefälschten Telefonanrufen und hektischem Nichts-Tun, unterbrochen nur durch den Gang zum Kühlschrank - dort gab es kostenlose Brause - und den zur firmengesponsorten Massagen. Die Illusion war perfekt - Rothman lernte bald, in der Sprache der Dot-Coms zu sprechen und zum richtigen Zeitpunkt mit wichtig ausschauenden Excel-Tabellen zu hantieren. Alles schien in bester Ordung - bis er seine Erfahrungen im Trendmagazin "The New Yorker" veröffentlichte.

Dann begann der Ärger: Die Internet-Beratung Luminant erkannte sich in der Beschreibung wieder und erwägt nun rechtliche Schritte gegen Rothman. Zunächst hat sie aber eine E-Mail an alle Beschäftigten geschickt, die davor warnt, Anderen den Zutritt zum Unternehmen zu erleichtern. So sollen die Mitarbeiter beispielsweise die Türen nicht mehr für Nachkommende aufhalten, die möglicherweise keine Magnetkarte besitzen, die ihnen Einlass gewährt. Wenn ein neues Gesicht auftaucht, sollen sich ältere Mitarbeiter vorstellen und den Kontakt zu den Neulingen suchen.

Was klingt, wie ein freundliches aber hinterhältiges Überwachungssystem ist tatsächlich nur gute Geschäftspraxis. Denn gerade bei Dot-Coms sind Ideen oft der einzige Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Werden diese Ideen gestohlen, ist der Schaden groß. Und wenn sich Fremde in ein Unternehmen einschleichen können, sollte es auch den Lauschern von der Konkurrenz ein leichtes sein.

Schon mal umgeschaut, wer Ihnen im eigenen Büro so neu und auffällig unauffällig vorkommt? Vielleicht ist es an der Zeit für ein Schwätzchen ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%