Archiv
Union verliert in Umfragen kräftig

Union und FDP haben ihre klare Mehrheit in den Meinungsumfragen der vergangenen Monate durch die internen Querelen von CDU und CSU verloren.

dpa BERLIN/KÖLN. Union und FDP haben ihre klare Mehrheit in den Meinungsumfragen der vergangenen Monate durch die internen Querelen von CDU und CSU verloren. Laut einer am Freitag veröffentlichten Infratest-dimap-Umfrage im Auftrag des ARD -"Morgenmagazins" würden derzeit nur noch 38 Prozent die Unionsparteien wählen.

Das sei im Vergleich zum Vormonat ein Minus von fünf Punkten - und würde bei acht Prozent der FDP den Verlust einer Regierungsmehrheit bedeuten. Zu ähnlichen Ergebnissen kamen das Hamburger Meinungsforschungsinstitut GMS sowie bereits am Mittwoch Forsa im Auftrag des Hamburger Magazins "Stern" und des Senders RTL.

Die lange von Verlusten gezeichnete SPD würde laut Infratest dimap 31 Prozent erhalten, wenn an diesem Sonntag Bundestagswahl wäre. Das seien fünf Punkte mehr als im Vormonat. Die Grünen kämen auf zwölf Prozent (minus eins), die PDS auf fünf Prozent (minus eins). Damit verfügten SPD, Grünen und PDS bei 48 Prozent über zwei Punkte mehr als Union und FDP.

Zu ähnlichen, allerdings nicht ganz so deutlichen Ergebnissen kommt GMS. Danach verliert die Union erneut und erreicht nur noch 41 Prozent (minus eins im Vergleich zum September). Gründe seien in erster Linie die Zerstrittenheit der Union und die Führungsprobleme der CDU. Die SPD legt dagegen laut GMS deutlich zu und kommt auf 29 Prozent (plus drei). Grüne und FDP blieben konstant bei elf und sieben Prozent. Die PDS käme auf 6,5 Prozent (minus 1,5). Schwarz-Gelb hätte damit im Vergleich zu früheren Umfragen nur noch eine knappe Mehrheit von 2,5 Punkten.

Forsa hatte für CDU und CSU 38 Prozent ermittelt (minus eins im Vergleich zur Vorwoche). Da die FDP laut dieser Umfrage konstant bei acht Prozent bleibt, bedeutete dies den Verlust einer schwarz-gelben Mehrheit. Denn die SPD gewönne zwei Punkte und käme auf 33 Prozent. Bei konstanten elf Prozent für die Grünen und fünf für die PDS (minus eins) ergäbe dies ein Stimmenverhältnis von 46 zu 49 Prozent zugunsten von SPD, Grünen und PDS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%