Archiv
Unions-Kandidaten derzeit gegen Schröder chancenlos

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes infratest dimap sind alle potenziellen Kanzlerkandidaten der Union derzeit gegen Bundeskanzler Gerhard Schröder chancenlos.

ap BERLIN. Könnten die Deutschen den Bundeskanzler direkt wählen, würden sich bei einem Duell von Schröder gegen die CDU-Chefin Angela Merkel 58 % für den Amtsinhaber entscheiden, wie es am Freitag in einer Mitteilung des ARD-Magazins "Bericht aus Berlin" heißt. Nicht einmal jeder fünfte der 1000 Befragten würde für Merkel votieren. Die CDU-Chefin käme auf 16 % der Stimmen.

Auch gegen den ehemaligen CDU-Chef Wolfgang Schäuble fiele das Ergebnis eindeutig aus. 51 % würden Schröder und nur 22 % Schäuble ihre Stimme geben. Bei einem Duell gegen den CSU-Vorsitzenden Edmund Stoiber würde Schröder zwar unter die 50-%-Marke (48 %) fallen. Doch auch Stoiber könnte nur 28 % der Befragten auf sich vereinen.

Könnten die Unions-Anhänger ihren Kanzlerkandidaten selbst bestimmen, sprechen sich den Angaben zufolge 56 % für Stoiber aus. 24 % würden Schäuble und nur zwölf Prozent Merkel nominieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%