Archiv
Uniqa erwägt Rückkauf von Anteilen an Mannheimer KrankenversicherungDPA-Datum: 2004-07-16 16:58:36

(dpa-AFX) Frankfurt/Mannheim - Die Versicherungsgruppe Uniqa < UQA.EAV > < UN9.STU > erwägt, den 51-Prozent-Anteil der Continentale an der Mannheimer Krankenversicherung zurückzukaufen. Im Herbst werde eine Entscheidung darüber fallen, sagte Uniqa-Generaldirektor Konstantin Klien am Freitag in Frankfurt.

(dpa-AFX) Frankfurt/Mannheim - Die Versicherungsgruppe Uniqa < UQA.EAV > < UN9.STU > erwägt, den 51-Prozent-Anteil der Continentale an der Mannheimer Krankenversicherung zurückzukaufen. Im Herbst werde eine Entscheidung darüber fallen, sagte Uniqa-Generaldirektor Konstantin Klien am Freitag in Frankfurt.

Die österreichische Gruppe hatte bei der finanziell schwer angeschlagenen Mannheimer AG Holding < MAV.FSE > die Beteiligung von knapp 20 auf über 75 Prozent erhöht und damit eine drohende Insolvenz abgewendet. Die Mannheimer Versicherung war durch die finanzielle Schieflage ihrer Lebensversicherungstochter in die tiefroten Zahlen gerutscht. Das Neugeschäft der Leben-Tochter war Mitte vergangenen Jahres eingestellt und an die Auffanggesellschaft Protektor übergeben worden.

Produktname "Mannheimer" Soll Bleiben

Klien betonte, der Produktname "Mannheimer" werde auch unter dem Dach der Uniqa-Gruppe bestehen bleiben. Der österreichische Marktführer hatte kürzlich von der EU-Kommission grünes Licht für die Erhöhung der Aktienanteile bekommen. Mit Aktionären, die vor dem Mannheimer Landgericht eine Anfechtungsklage dagegen eingereicht hatten, einigten sich Mannheimer und Uniqa auf einen Vergleich.

Mannheimer-Vorstandssprecher Lothar Stöckbauer kündigte an, dass das Unternehmen künftig wieder eine Dividende für die Aktionäre zahlen werde. Wann das der Fall sein werde, sei aber noch nicht absehbar. Der Versicherer sei inzwischen schuldenfrei, 21 Millionen Euro seien mit dem Sanierungskonzept eingespart worden. Derzeit verfüge das Unternehmen über 800.000 Kunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%