United Internet-Aktien gesucht
Neuer Markt ohne Schwung

Am Mittag steht der Nemax- 50-Index rund eineinhalb Prozent tiefer als gestern. Der Nemax 50 schloss bei 830,41 Punkten, 1,98 Prozent leichter als am Vorabend.

Reuters - FRANKFURT. "Die Kursgewinne vom Mittwoch waren wohl nur eine Eintagsfliege", sagte ein Händler mit Blick auf die kurzzeitige Euphorie, die durch die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen von Cisco Systems ausgelöst worden war. Um zeitweise knapp elf Prozent stiegen indes die Papiere der Beteiligungsgesellschaft United Internet. Das Unternehmen hatte mit seinem Quartalsergebnis die Analystenerwartungen übertroffen. Im Blickpunkt standen zudem die Aktien des Online-Brokers Comdirect, der ebenfalls Quartalszahlen veröffentlichte.

Der alle Werte des Segments umfassende Nemax-All-Share verzeichnete - am frühen Nachmittag - ein Minus von 1,5 Prozent auf 870 Stellen. Der Blue-Chip-Index Nemax50 gab ebenfalls um eineinhalb Prozent auf 835 Punkte nach - und dies bereits gegen 14 Uhr. Am Vormittag hatten beide Indizes auch schon zwei Prozent im Minus gelegen.

Deutlich unter Druck gerieten die Technologiewerte. ACG fielen um mehr als fünf Prozent auf 4,55 Euro, Indexschwergewicht T-Online büßte knapp sechs Prozent auf 10,28 Euro ein, CE Consumer Electronic verloren 5,2 Prozent auf 6,83 Euro.

Dem Abwärtstrend widersetzten sich indes die Papiere von United Internet , die um 10,4 Prozent auf 6,07 Euro zulegten. Das Unternehmen hatte im ersten Quartal 2002 den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert und beim operativen Ergebnis die Erwartungen von Analysten übertroffen hat.

Nach Veröffentlichung von Geschäftszahlen zogen die Papiere von Comdirect zeitweilig um mehr als zwei Prozent an und verzeichneten am frühen Nachmittag noch ein Kursplus von 0,1 Prozent auf 7,94 Euro. Das Unternehmen hatte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2002 vor allem auf Grund von Kosteneinsparungen einen leichten Vorsteuergewinn von 298.000 Euro erzielt. Im Vorjahres-Zeitraum war ein Verlust in Höhe von 19,8 Millionen Euro verbucht worden, teilte die Bank am Freitag mit. Marktteilnehmer werteten das Ergebnis als sehr positiv. "Die Zahlen sehen sehr gut aus", sagte Johannes Thormann, Analyst bei WestLB Panmure. "Ein Unternehmen, das in diesem Aktienmarktumfeld ein positives Vorsteuerergebnis erzielt, muss ein sehr gutes Management haben."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%