Archiv
United Internet verdient im zweiten Quartal vor Steuern mehr als erwartet

Der Internetdienstleister United Internet hat im zweiten Quartal vor Steuern mehr verdient als von Experten erwartet. Der Gewinn vor Steuern sei von 14,1 Mill. € im Vorjahr auf 23,7 Mill. € geklettert, teilte das im Tecdax notierte Unternehmen am Freitag in Montabaur mit. Die von dpa-AFX befragten Experten hatten im Durchschnitt mit einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 21,9 Mill. € gerechnet.

dpa-afx MONTABAUR. Der Internetdienstleister United Internet hat im zweiten Quartal vor Steuern mehr verdient als von Experten erwartet. Der Gewinn vor Steuern sei von 14,1 Mill. ? im Vorjahr auf 23,7 Mill. ? geklettert, teilte das im Tecdax notierte Unternehmen am Freitag in Montabaur mit. Die von dpa-AFX befragten Experten hatten im Durchschnitt mit einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 21,9 Mill. ? gerechnet.

Vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) verdiente United Internet 29,2 (Vorjahr: 19,4) Mill. ?. Die Durchschnittsprognose lag hier bei 26,6 Mill. ?. Beim Umsatz verzeichnete das Unternehmen, dessen wichtigsten Marken 1 & 1 Internet und GMX sind, ein Plus von 24 % auf 120,0 Mill. ?. Die Experten hatten hier mit 118,2 Mill. ? gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%