Archiv
United Parcel Service: Erwartungen erfüllt

United Parcel Service musste im Vergleich zum Vorjahresquartal einen Gewinnrückgang um 14 Prozent. hinnehmen.

Das Logistikunternehmen erwirtschaftete einen Ertrag von 582 Millionen Dollar oder 51 Cents je Aktie und schlug damit die Analystenerwartungen um einen Cent je Aktie. Der Umsatz stieg um vier Prozent auf 7,5 Milliarden Dollar. Als Ursache für das schwache Ergebnis nannte das Management die hohen Kraftstoffpreise, den niedrigen Eurokurs, Schneestürme in Teilen Amerikas sowie das geringe Auftragswachstum innerhalb der USA.

Auch die Zukunft ist unsicher. Aufgrund der anhaltend schwachen US-Wirtschaft reduziert UPS die Erwartungen für das zweite Quartal. Das Management geht nur noch von einem Gewinn am unteren Ende der bisherigen Spanne von 55 bis 60 Cents je Aktie aus. Analysten lassen sich von diesen Äußerungen nicht schockieren. Merrill Lynch Analyst Jeff Kauffman kommentiert: "Dies sei kein Schock, das Management sei nur vorsichtig, um die Anleger später nicht mit einer Gewinnwarnung enttäuschen zu müssen".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%