Archiv
United Technologies: On track

Trotz des schwierigen Umfelds scheinen die Geschäfte bei dem Mischkonzern und Hersteller von Flugmotoren nach Plan zu verlaufen. Man könne mit den Erwartungen für das Fiskaljahr 2000 leben, deutete das Management auf einer Tagung am vergangenen Freitag an.

Im ersten Quartal soll der Gewinn pro Aktie bei 85 Cents liegen und kann damit im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent zulegen. Das schwierige Umfeld in einigen Geschäftsbereichen und Märkten sollte 2001 durch steigende Gewinnmargen aufgefangen werden, meint Goldman Sachs. Dank der laufenden Restrukturierung verbessert sich die operative Performance des Konzerns.



Die laufende Fusion mit Honeywell sollte zu Kostensynergien in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar führen. Längerfristig peilt die Geschäftsleitung eine Marktkapitalisierung von 100 Milliarden Dollar an. Die derzeitige Kapitalisierung, inklusive Honeywell, beträgt rund 79 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%