Archiv
United Technologies rechnet 2004 mit 17-prozentigem Plus beim Gewinn je Aktie

Der US-Mischkonzern United Technologies hat die Gewinnprognose für das laufende Jahr auf das obere Ende der bisherigen Spanne präzisiert.

dpa-afx NEW YORK. Der US-Mischkonzern United Technologies hat die Gewinnprognose für das laufende Jahr auf das obere Ende der bisherigen Spanne präzisiert. Der Gewinn je Aktie vor Kosten werde 2004 um rund 17 Prozent auf 5,50 Dollar steigen, teilte das im Dow Jones Industrial Average notierte Unternehmen am Freitag in New York mit. Bislang hatte United Technologies einen Gewinn zwischen 5,45 und 5,50 Dollar in Aussicht gestellt.

2005 rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Plus beim Gewinn je Aktie zwischen zehn und 15 Prozent auf 6,05 bis 6,30 Dollar. Dabei seien jedoch die Kosten für Aktienoptionsprogramme nicht berücksichtigt. Die durchschnittliche Prognose der von First Call/Thomson Financial befragen Experten liegt bei 6,14 Dollar je Aktie.

Der Umsatz soll im kommenden Jahr auf 40 Mrd. Dollar steigen. Das Unternehmen will dabei organisch im mittleren einstelligen Bereich wachsen. Der operative Gewinn soll zweistellig zulegen, so dass die Marge 2005 weiter steigen dürfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%