Uno, due, tre - Polizei ließ vorzählen
"Falsche" Italiener mit Sprachtest überführt

Pfiffige Polizisten haben in Herne zwei "falsche" Italiener mit einem simplen Manöver ausgetrickst. Die jungen Männer mit wohlklingenden italienischen Namen konnten in ihrer angeblichen Muttersprache nicht bis zehn zählen.

HB/dpa/ddp HERNE. Zwei falschen Italienern ist die Herner Polizei durch einen spontanen Sprachtest auf die Schliche gekommen. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, hatten die beiden 22 und 23 Jahre alten Männer bei einer Personenkontrolle italienische Pässe gezeigt. Weil sie sich während der Überprüfung der Papiere allerdings offenbar auf Türkisch unterhielten, forderten die Beamten die beiden auf, einmal auf Italienisch bis zehn zu zählen. Nachdem die angeblich in Como geborenen Männer diese Aufforderung nur mit einem Schulterzucken quittiert hatten, wurden sie vorläufig festgenommen.

Auf der Wache stellte sich heraus, dass es sich bei den vermeintlich italienischen Pässen um Farbkopien handelte. Gegen die inzwischen ziemlich schweigsamen "Italiener" wird nun wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts und der Urkundenfälschung ermittelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%