Unsicherheit nach Terror-Anschlägen
Haarpflege-Konzern Wella bleibt auf Wachstumskurs

Der Kosmetikkonzern Wella ist nach den Terroranschlägen in den USA trotz des bisher guten Geschäftsverlaufs mit einer Prognose für das Gesamtjahr 2001 zurückhaltend. Die Wella AG gehe weiter von einem überproportionalen Anstieg des operativen Ergebnisses aus, sagte der Vorstandsvorsitzende Heiner Gürtler am Mittwoch in Berlin.

dpa BERLIN/DARMSTADT. Allerdings sei dabei zu berücksichtigen, dass das vierte Quartal beim Ergebnis aus saisonalen Gründen ein besonders hohes Gewicht habe.

Die Terroranschläge machten den Ausblick für den Rest des Jahres schwierig. Hinzu komme, dass das stark rezessive wirtschaftliche Umfeld in den kommenden Monaten einen spürbaren Effekt auf die Entwicklung aller Sparten haben dürfte. Es gebe aber keinen Grund, die langfristige strategische Zielplanung in Frage zu stellen.

Der Darmstädter Kosmetikhersteller legte in den ersten neun Monaten bei Umsatz und Ergebnis deutlich zu. Der Konzernumsatz stieg im Vorjahresvergleich um 14,4 % auf knapp 2,27 Mrd. Euro (4,43 Mrd. DM). Das operative Ergebnis lag bei 166,3 Mill. Euro (325,3 Mio DM) und wurde damit um 30 % gesteigert.

Die Sparte Kosmetik und Duft sei durch die Auswirkungen der 11. September negativ beeinflusst worden, hieß es. Wegen der verringerten Reisetätigkeit in den USA habe sich dies besonders im Duty Free und Travel-Retailgeschäft sowie im Departement-Store-Geschäft gezeigt. Dennoch wurde der Umsatz um 17,7 auf 431,2 Mill. Euro gesteigert.

Die Friseur-Sparte, mit einem Umsatzanteil von 47 % die größte des Konzerns, expandierte um 11,4 % auf 1,07 Mrd. Euro. Im Endverbrauchergeschäft erhöhte sich der Umsatz einschließlich der neuen Geschäfte um 16,9 % auf 768,8 Mill. Euro. Die Sparte hat einen Umsatzanteil von 33,8 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%