Unstimmigkeiten und Formkrise
Auch Beloki muss passen

Eigentlich wollte Joseba Beloki in diesem Jahr bei der Tour wieder angreifen. Doch sein französisches Team Brioches La Boulangère hat den spanischen Radprofi ausgebootet. Beloki wird nicht bei der am 3. Juli in Lüttich beginnenden Tour de France an den Start gehen.

HB PARIS. Beloki, der die Tour 2002 als Zweiter beendet hat und in den Jahren 2000 und 2001 jeweils Dritter war, sei außer Form und werde die Mannschaft verlassen, teilte sein Team weiter mit.

Im Vorjahr war der Herausforderer des fünffachen Toursiegers Lance Armstrong auf der 9. Etappe nach Gap schwer gestürzt, als er im Gesamtklassement nur 40 Sekunden hinter dem Texaner lag. Beloki zog sich mehrere Brüche zu und brauchte lange, um wieder ins Training zurückzukehren. Er wechselte zum Jahresbeginn das Team und wollte in dieser Saison wieder angreifen.

Doch Ergebnisse blieben aus und Unzufriedenheiten wurden laut. Man hindere ihn, in Frankreich seine Medikamente gegen Allergie zu nehmen, klagte Beloki, der vorher im spanischen Once-Team gefahren war. Es kam zum Eklat und zur avisierten vorzeitigen Auflösung seines Vertrages zum Saisonende 2004. Vorher sollte er aber noch die Tour für seine neue Mannschaft fahren, woraus nun auch nichts wird. "Einen sofortigen Wechsel erlaubt sein Kontrakt nicht", erklärten die Team- Chefs am Mittwoch.

Nach dem Ausfall des verletzen Alexander Winokurow vom T-Mobile - Team, der im Vorjahr Tour-Dritter war, verlor die diesjährige Frankreich-Rundfahrt damit den zweiten Topfahrer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%