Unter den ersten Drei
Oberhausen stürmt auf Aufstiegsplatz

Nach dem Sieg gegen Eintracht Trier hat sich Rot-Weiß Oberhausen in der 2. Liga unter die erste Drei vorgearbeitet. Die Moselstädter kämpfen um den Klassenerhalt.

HB BERLIN. Rot-Weiß Oberhausen steht in der 2. Liga zum zweiten Mal in dieser Saison auf einem Aufstiegplatz. Die Mannschaft von Trainer Jörn Andersen setzte sich auch im Auswärtsspiel bei Eintracht Trier souverän mit 3:0 (2:0) durch. Die Partie war nach einem Doppelschlag durch Alhassane Ouedraogo (4.) und Sasa Radulovic (6.) schon in den Anfangsminuten entschieden. Der Albaner Adrian Aliaj (84.) setzte den Schlusspunkt. Die Trierer stehen damit weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Vor nur 4730 Zuschauern im Moselstadion kamen die Gastgeber erst nach einer halben Stunde zum ersten Mal vor das Oberhausener Gehäuse. Erst nach dem Seitenwechsel wurden die Aktionen der Eintracht gefährlicher. Nach knapp einer Stunde scheiterten Catalin Racanel (57.) und Carsten Marell (58.) jeweils knapp.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%