Unterbewertet
Julius Bär stuft T-Online auf "Kaufen" hoch

Das Bankhaus Julius Bär hat seine Empfehlung für die T-Online-Aktie von "Halten" auf "Kaufen" angehoben.

ddp.vwd FRANKFURT. Das Bankhaus Julius Bär hat seine Empfehlung für die T-Online-Aktie von "Halten" auf "Kaufen" angehoben.

Wie die Analysten am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilten, entfernte sich das Papier von seinem fairen Wert nach den Anschlägen in den USA deutlich.

Zudem sei auf Grund starker Ergebnisverbesserungen bereits im kommenden Jahr mit dem Erreichen der Gewinnzone zu rechnen. Als großer, hochliquider Wert werde T-Online überproportional von einer Erholung des Neuen Markts profitieren, hieß es weiter.

Für das laufende Jahr erwarten die Analysten noch einen Verlust pro Anteilsschein von 0,11 Euro. Im kommenden Jahr soll den Schätzungen zufolge ein Gewinn von 0,03 Euro und im Jahr 2003 von 0,24 Euro erzielt werden. Die im Nemax 50 notierte Aktie ging am Donnerstag zu rund sechs Euro in den Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%