Unterhaltungssparte
Sony setzt für "Playstation" auf Breitband-Internet-Angebote

Sony will seine führende Rolle als Hersteller von Spielekonsolen ("Playstation") mit weiteren Kooperationen ausbauen.

dpa TOKIO/HAMBURG. Sony Computer Entertainment, die Unterhaltungssparte des Elektronikriesen, und der Internet- Zugangsanbieter Sony Communication Network Corp. wollen gemeinsam mit der japanischen NTT Broadband Initiative ab April Videospiele anbieten, die über das Internet gespielt werden können, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag.

Gemeinsam mit den zwei führenden Telefongesellschaften in Japan will das Elektronikunternehmen dafür den Ausbau von Hochgeschwindigkeitszugängen ins weltweite Datennetz voranbringen. Sony gab dafür eine Kooperation mit Nippon Telegraph und Telephone Corp., Japans größter Telefongesellschaft, bekannt.

Die Kooperationen sind Teil der Strategie des weltweit führenden Herstellers von Spielekonsolen, seine "Playstation 2" weiter zum Mittelpunkt der elektronischen Heimunterhaltung auszubauen. Erst vor rund einem Monat hatte der Konzern eine strategische Partnerschaft mit AOL Time Warner bekannt gegeben.

Zusammen mit dem Medienunternehmen will Sony Service-Angebote und Software für die "Playstation" entwickeln. Künftig sollen die Kunden über ein leicht zu bedienendes, elektronisches Unterhaltungsnetzwerk rund um die Playstation zu Hause auf eine Vielzahl von Unterhaltungs- und Service-Angeboten zugreifen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%