Unterlassungsklage
Schlechte Karten für Christoph Daum

Fußball-Trainer Christoph Daum droht in einem Zivilprozess vor dem Kölner Landgericht eine Niederlage.

dpa KÖLN. Wie die Vorsitzende Richterin der Zivilkammer am Dienstag in einer mündlichen Verhandlung deutlich machte, sieht sie in dem Verfahren keine Chancen für den Trainer des türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul. Daum hatte gegen den Kölner Rechtsmediziner Herbert Käferstein Unterlassungsklage beim Landgericht Köln eingereicht. Dem Professor soll die Behauptung untersagt werden, Daum sei eine "stark kokainabhängige Person", zu dem "in seiner Persönlichkeit gespalten" und auch "stark suizidgefährdet".

Die Kammer sehe keinen Unterlassungsanspruch Daums, da sie allein schon wegen der ärztlichen Schweigepflicht des Rechtsmediziners keine Wiederholungsgefahr sehe, so die Richterin. Käferstein hatte die Haarprobe von Daum untersucht und die beanstandeten Feststellungen gegenüber dem Manager von Bundesligist Bayer Leverkusen, Reiner Calmund, gemacht. Daum hatte sich von dem Kölner Prozess Schützenhilfe für das Strafverfahren vor dem Koblenzer Landgericht versprochen. Die Anklage wirft Daum den illegalen Erwerb von Kokain vor. Die Kölner Richter wollen am 16. April 2002 ein Urteil fällen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%