Unternehmen gibt positiven Ausblick: SGL Carbon mit weniger Umsatz

Unternehmen gibt positiven Ausblick
SGL Carbon mit weniger Umsatz

Der Wiesbadener Grafitelektrodenhersteller SGL Carbon hat im vergangenen Jahr angesichts hoher Aufwendungen für Restrukturierungen und Rückstellungen für Kartellstrafen nur ein Betriebsergebnis nahe der Gewinnschwelle erwirtschaftet.

Reuters WIESBADEN. Bereinigt um alle Sondereffekte sei das bei der Veröffentlichung der Neunmonatszahlen erwartete Betriebsergebnis für das Gesamtjahr 2002 allerdings erreicht worden, teilte SGL am Mittwoch in Wiesbaden mit. Damals hatte das SGL-Management ohne sämtliche Restrukturierungsmaßnahmen einen Betriebsgewinn in der Spanne zwischen 30 und 35 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Ausblickend hieß es nun, trotz der anhaltenden Konjunkturschwäche sei in diesem Jahr mit einer deutlichen Steigerung des Betriebsergebnisses zu rechnen.

Der Umsatz sei 2002 nach vorläufigen Zahlen auf 1,1 Milliarden Euro zurückgegangen nach 1,2 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Die Nettofinanzschulden wurden um 100 Millionen Euro auf rund 430 Millionen Euro abgebaut. Damit sei das Ziel einer Reduzierung um mindestens fünf Prozent auf unter 500 Millionen Euro klar übertroffen worden.

Die im MDax notierte Aktie verzeichnete in einem schwächeren Gesamtmarkt am Morgen einen Kursgewinn von rund 3,4 Prozent auf 10,20 Euro.

Die endgültigen Geschäftszahlen für das vergangene Jahr will SGL am 13. März präsentieren. Das Unternehmen ist mit einem Anteil von knapp 30 Prozent Weltmarktführer bei Grafitelektroden, die für die Elektrostahlerzeugung benötigt werden. Ende 2001 hatte der Konzern ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm aufgelegt. Bis zum Jahresende 2002 sollten dabei mehr als 700 Stellen wegfallen. Vor Jahresfrist hatte SGL weltweit noch rund 8200 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%