Unternehmen konnte sich behaupten
Indus Holding erhöht Umsatzprognose

Trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds hat die Indus Holding AG, Bergisch Gladbach, ihre Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2002 um 20 Mill. auf 690 Mill. EUR angehoben.

vwd DÜSSELDORF. Wie das im MDAX notierte Unternehmen am Freitag mitteilte, entspricht dies einem Anstieg um 17 % gegenüber dem vergangenen Jahr. Auch die Beteiligungserträge sollen 2002 "nennenswert" steigen. Im ersten Halbjahr erzielte die auf Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen spezialisierte Indus Holding ein Umsatzplus von 3,8 % auf 288,2 Mill. EUR.

Die Erträge aus Beteiligungen erhöhten sich sogar um 6,9 % auf 33,5 Mill. EUR, während das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit mit 22,8 Mill. EUR nahezu konstant blieb. In den Zahlen sind die vier Beteiligungen, die in diesem Jahr erworben wurden, noch nicht enthalten. Sie sollen den weiteren Angaben zufolge erst im Jahresabschluss konsolidiert werden und damit zu dem geplanten Umsatz- und Ergebniszuwachs beitragen.

Die Halbjahreszahlen zeigten, dass sich die Beteiligungsunternehmen trotz der schwierigen Marktverhältnisse gut behauptet hätten, teilte Indus weiter mit. Das gelte insbesondere für den Bereich Konsumgüter, dessen Umsatz um 14 % auf 95,6 Mill. EUR gestiegen sei und der mit knapp 33 % den größten Teil des Beteiligungsportfolios ausmache. Auch das Segment Bauindustrie habe gegen den Branchentrend zugelegt und sei um 7 % auf 45,8 Mill. EUR gewachsen. Die Erlöse der Sparte Automobilindustrie blieben mit 72,6 Mill. EUR nahezu unverändert, während der Maschinenbau um 7 % und die übrigen Beteiligungen um 14 % nachgaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%