Unternehmen personell umstrukturiert
Brandt neuer Geschäftsführer von Endemol Entertainment

ddp KÖLN. Der Unterhaltungskonzern Endemol erhält eine neue Geschäftsführung. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Köln mitteilte, wird Borris Brandt neuer Geschäftsführer der Endemol Entertainment Productions GmbH. Sein Vorgänger Werner Schwaderlapp steigt zum Präsident der deutschen Endemol-Holding auf. Der bisherige Präsident Wibo van de Linde soll der Holding als Berater verbunden bleiben.

Borris Brandt war Programmdirektor von ProSieben und hat zuletzt als Vorstand der Senator Entertainment AG gearbeitet. Er leitet ein Managementteam, das aus vier Endemol-Produzenten besteht. Gabriele Ruschin wird in Zukunft die Unterhaltungs- und Infotainment-Formate der Produktionsfirma verantworten, während Susanne Wagner für Spielfilme und Serien zuständig sein wird. Der ehemalige "Big Brother"-Produzent Rainer Laux soll in enger Zusammenarbeit mit der internationalen Entwicklungsabteilung des Unternehmens neue Formate für den deutschen Fernsehmarkt entwickeln. Christian Rottmann bleibt für das Marketing des Unternehmens zuständig, er betreute unter anderem für die erfolgreiche Vermarktung der "Big Brother"-Stars.

In der Endemol-Holding sind die Beteiligungen und Tochterunternehmen des Konzerns gebündelt. In naher Zukunft sind weitere Beteiligungen und Ankäufe sowohl im Fernseh- wie auch im Online-Bereich geplant, teilte das Unternehmen mit.

Die Umstrukturierung der Geschäftsleitung war erforderlich geworden, nachdem Programmdirektor Axel Beyer kurz vor Weihnachten das Unternehmen verlassen hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%