Unternehmen reagieren unterschiedlich
Versicherungen wegen Renten-Kampagne abgemahnt

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat erste rechtliche Schritte gegen die neue Renten-Kampagne deutscher Versicherer eingeleitet. Gegen die Victoria, Provinzial, Aachener und Münchener sowie die Mannheimer Versicherung seien Abmahnungen wegen unlauteren Wettbewerbs verschickt worden, teilte die Verbraucherzentrale NRW am Freitag in Düsseldorf mit.

dpa DÜSSELDORF. Die vier Konzerne köderten Kunden mit der Behauptung, langfristig alle Vorteile der neuen privaten Rentenförderung auszuschöpfen, obwohl die Bedingungen noch nicht zertifiziert seien.

Auf die Abmahnungen der Verbraucherschützer reagierten die Versicherungen unterschiedlich. Während die Victoria eine entsprechende Unterlassungserklärung vorbereite, sehe die Mannheimer Versicherung keinen Grund dafür, sagten Unternehmenssprecher am Freitag. Die Werbung für die Rentenversicherung mit staatlicher Förderung sei aber in beiden Fällen modifiziert worden.

Die vier Konzerne hatten in den vergangenen Wochen mit großen Werbekampagnen in Tageszeitungen und an Bushaltestellen für eine neue private Altersversorgung geworben. Dagegen warnte die Verbraucherzentrale davor, dem Drängen von Vermittlern nachzugeben und voreilig vermeintlich geförderte Verträge abzuschließen.


Das Renten-Special von Handelsblatt.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%