Unternehmen sieht keine Belebung der Technologieausgaben
Dell beeindruckt die Analysten

Der zweitgrößte PC-Hersteller Dell Computer Corp hat im ersten Quartal 2002/2003 den Umsatz gesteigert und trotz eines leichten Gewinnrückgangs mehr verdient als von Analysten erwartet. Im zweiten Quartal erwartet Dell nach eigenen Angaben höheren Gewinn und Umsatz als im ersten Quartal und einen weiteren Anstieg des Marktanteils.

Reuters ROUND ROCK. Im nachbörslichen Instinet-Handel stieg der Kurs der Dell-Aktie auf 28,28 Dollar, nachdem er bereits im regulären Handel um 15 Cents auf 27,85 Dollar zugelegt hatte.

Dell teilte mit, im ersten Quartal sei das über der Analysten-Erwartung liegende Ergebnis vor allem durch die Steigerung des Marktanteils erreicht worden. Im zweiten Quartal solle der Marktanteil weiter erhöht werden, obwohl das Unternehmen mit einer Schrumpfung des gesamten PC-Marktes um fünf Prozent rechne.

Dell, der seine Position als größter PC-Hersteller nach der Fusion zwischen Hewlett Packard und Compaq verloren hatte, sieht nach eigenen Angaben trotz Stabilisierung der Umsätze keine Belebung der Technologieausgaben. Dell-President Kevin Rollins sagte, er erwarte eine Belebung erst Ende des Jahres.

Dell wies für die drei Monate zum 3. Mai 2002 einen Reingewinn von 457 (Vorjahr 462) Mill. Dollar oder 17 (17) Cents je Aktie aus. Der Umsatz sei auf 8,07 (8,03) Mrd. Dollar gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Analysten hatten für die ersten drei Monate 2002/2003 einen Gewinn von 16 Cents und einen Umsatz von 7,8 Mrd. Dollar prognostiziert.

Michael Dell, der Gründer und der Chief Executive Officer des Unternehmens sagte, Dell habe im ersten Quartal von der Verwirrung bei der Fusion von Compaq und Hewlett Packard profitiert.

Analysten zeigten sich mit dem Ergebnis des Unternehmen zufrieden. JP Morgan Analyst Daniel Kunstler sagte: "Vor einem Monat galt IBM als Vorbild der Stabilität. Nun könnte Dell dies werden".

IBM, der weltweit größte Computerhersteller hatte im ersten Quartal 2002 den größten Gewinneinbruch seit 1993 verzeichnet. Der Kurs der IBM-Aktie fiel im bisherigen Verlauf des Jahres um 30 %.

Für das zweite Jahresviertel sagte Dell einen Gewinn je Aktie von 18 Cents und im Vorjahresvergleich eine Umsatzsteigerung um acht Prozent auf 8,2 Mrd. Dollar voraus. Analysten erwarten für diesen Zeitraum bei einem Umsatz von 8,02 Mrd. Dollar einen Gewinn je Anteil von 17 Cents.

Der Kurs der Dell-Aktie stieg im bisherigen Verlauf des Jahres um drei Prozent, während der Computer Hardware-Index der American Stock Exchange um sieben Prozent sank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%