Unternehmen vereinbaren Marketingallianz
AOL soll Philips beim Verkauf von Verbraucher-Elektronik helfen

Ein Tauschgeschäft haben der amerikanische Internetdienst und der niederländische Elektronikkonzern vereinbart: AOL soll im Internet Werbefläche für die Produkte zur Verfügung stellen, Philips will dem Internetdienst beim Marktzugang in Europa helfen.

dpa AMSTERDAM. Die weltweite strategische Allianz werde sich über mehrere Jahre erstrecken und sich vor allem auf Marketing-Aktivitäten konzentrieren, teilte Philips in Amsterdam mit. Die Philips-Sparten für Verbraucher-Elektronik, Haushaltsgeräte und Körperpflege wollen dabei über AOL Time Warner vor allem online eigene Produkte und Dienstleistungen Kunden insbesondere in den USA vorstellen, kündigte Philips-Chef Gerard Kleisterlee an. Im Gegenzug werde man AOL Time Warner bei einem besseren Zugang zu Märkten in Europa helfen. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%