Unternehmen verkaufen Beteiligungen und Geschäftsbereiche
Neuer Markt profitiert von US-Unternehmensergebnissen

Die Aktien am Neuen Markt sind am Freitag mit einem Kurssprung in den Handel gestartet. Um 11.52 Uhr legte der Nemax 50 3,85 % auf 1 109,20 Zähler zu. Der marktumfassende Nemax All Share stieg 2,31 % auf 1 133,45 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Der Lichtblick kam wie gewohnt aus den USA. Dort war der Nasdaq Composite am Vorabend zwar 0,94 % auf 1 842,56 Zähler gesunken, der Nasdaq 100 um 1,23 % auf 1 496,74 Zähler. Nach Börsenschluss aber warteten zwei Unternehmen mit über den Erwartungen liegenden Ergebnissen auf: Novell und ADC Telecom.

Die Team Communications Group, Inc. brachte sich vor Börsenstart ins Rampenlicht mit der Ankündigung eines Restrukturierungsplans zur Reduzierung der operativen Kosten. CEO Michael Jay zufolge soll die Belegschaft gekürzt und alle Management-Arbeitsverträge beendet werden. Der Kurs legte 2,70 % auf 0,38 ? zu.

Brokat steigt nach Verkaufsmeldungen

Die angeschlagene Brokat AG wartete am Morgen mit zwei Verkaufsmeldungen auf. Der Geschäftsbereich Mobile Business geht für 42 Mill. € an das US-Unternehmen eONE Global. Außerdem gibt Brokat die Sparte Financial Applications für 21,3 Mill. € an Metavante Corp ab. Mit einem Kurssprung von 21,02 % auf 1,90 ? schoss die Aktie sich an die Spitze der Nemax-Gewinner.

Data-Design Berlin verbesserten sich um 8,59 % auf 1,90 €. Vor Börsenbeginn kündigte Data-Design an, gemeinsam mit Siemens das Siemens-Projekt Samson V2 weiterzuentwickeln. Dabei handelt es sich um eine Software für Produktdatenverwaltung für Telekommunikationsanlagen. Für die Zusammenarbeit ist ein Budget von drei Mill. DM geplant.

Vorstandskarussell bei Realtech

Auch Teles profitierten offenbar von dem Verkauf einer Unternehmenssparte. Im Zuge der Neuausrichtung des Teles-Konzerns auf Internet-Mehrwertdienste verkauft Teles den Apple-Einzelhändler Gravis an das Management. Die Aktien legten 2,76 % auf 2,98 € zu.

Die Medion AG sind ebenfalls gefragt. Mit einer Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr um 39 % auf 818,8 Mio. € übertraf das Unternehmen die Erwartungen am Markt. Zudem geht Medion davon aus, die Jahresprognosen zum dritten Mal in Folge zu erfüllen. Anleger honorierten die Aussichten mit einem Kursaufschlag von 5,90 % auf 42,36 €.

Realtech wurden im frühen Handel mit hohen Umsätzen gehandelt. Der Vertriebsvorstand Roland Weishaupt verlässt das Unternehmen. Damit löste er ein Vorstandskarussell aus. Der bisherige Finanzvorstand Daniele Di Croce übernimmt die Vertriebsaufgaben. Um die Lücke im Amt des Finanzchefs zu schließen beruft der Vorstand Michael Knopp in das Führungsgremium. Ein weiterer Abgang aus dem Vorstand ist Unternehmensgründer Peter Stier, der in den Aufsichtsrat wechseln möchte. Bei aller Bewegung im Vorstand verharrte der Kurs unverändert bei 7,50 €.

Intershop-Aktie gibt deutlich nach

Die Jenaer Intershop-Aktie lag bei geringen Umsätzen am unteren Ende der Nemax-Werte und verlor 2,78 Prozent auf 2,45 Euro. Sie "gerät allmählich in Vergessenheit", sagte eine Münchner Händlerin. "Die Kette der Gewinnwarnungen war sehr lang und die Erholung lässt auf sich warten. Bis dahin wendet sich der Markt ab".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%