Unternehmen vermelden positive Nachrichten
Gute Nachrichten aus High-Tech-Sektor stützen die Nasdaq

Die Wachstumstitel an der New Yorker Nasdaq haben Händlern zufolge am Donnerstag eine gewinnträchtige Sitzung vor sich. Die Yahoo-Aktie liegt vorbörslich im Plus.

dpa-afx NEW YORK. Die Wachstumstitel an der New Yorker Nasdaq haben Händlern zufolge am Donnerstag eine gewinnträchtige Sitzung vor sich. Der richtungweisende Nasdaq-Future lag um 15 Uhr 3,0 % oder 42 Punkte im Plus bei 1 421,50 Zählern.

Am Mittwochabend hatten die amerikanischen Technologiewerte den dritten Tag in Folge mit deutlichen Kursverlusten geschlossen. Der alle Werte der Nasdaq umfassende Composite-Index fiel um 2,09% auf 1 638,07 Zähler - ein Niveau, welches die Börse zuletzt im Oktober 1998 erreicht hatte.

Von Unternehmensseite kämen vorwiegend positive Nachrichten. "Nach den vielen Gewinnwarnungen werden unveränderte Ergebnisprognosen bereits als positive Nachricht aufgenommen", sagte ein New Yorker Händler.

Yahoo vorbörslich im Plus

Yahoo Inc legten vorbörslich nach einer Kaufempfehlung der Investmentbank Lehman Brothers kräftig zu. Die Bank gab ein Kursziel von 20 $ aus. Nach dieser Empfehlung schoss die Aktie um 22 % nach oben auf 15,13 $.

Aktien des Computerherstellers Dell reagierten auf die Bestätigung der Ergebnisziele für das erste Quartal mit einem vorbörslichen Kursaufschlag von 8,2 % auf 24 $. In diesem Zeitraum werde ein Gewinn je Aktie in Höhe von 17 Cent anvisiert sowie ein Umsatz von acht Mrd. $.

Die Papiere des Chip-Bauers Cisco Systems profitierten von Nachfrage für den Branchenkollegen und verteuerten sich um 1,38 % auf 24 $. Intel notierten mit 14,63 $ 94 Cent fester.

Gewinnwarnung bei Metawave



Auf der Verliererseite standen vorbörslich Metawave Communications Corp., deren Aktien 32,18 % auf 3,98 $ stürzten. Das Unternehmen hatte ihre Umsatzerwartung für das erste Quartal wegen aufgeschobener Aufträger deutlich verringert. Eine von First Call durchgeführte Analystenumfrage ergab einen Verlust von zwölf Cent je Aktie.

DMC Stratex Networks, Inc. verloren ebenfalls auf Grund enttäuschender Umsatzaussichten an Wert. Vorbörslich sackten die Papiere um 16,17 % auf 5,08 $, nachdem das Unternehmen für das vierte Quartal 2000 (bis 31. Dezember) einen Umsatz zwischen 104 und 107 Mill. $ prognostiziert hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%