Unternehmen will Rechtsmittel einlegen
Gericht spricht Sony Rechte am Walkman ab

Sony darf einem Gerichtsurteil zufolge die Bezeichnung "Walkman" für seine tragbaren Kassettenrekorder nicht mehr allein beanspruchen.

Reuters WIEN. Der Obersten Gerichtshof in Österreich entschied, dass ein Großhändler auch Konkurrenzprodukte als "Walkman" bezeichnen darf. Sony hatte 1994 gegen einen Händler in Österreich geklagt.

In der Urteilsbegründung des Gerichts heißt, "Walkman" sei zum allgemeinen Bezeichnung für tragbare Kassettenspieler geworden. So erkläre etwa ein deutsches Wörterbuch "Walkman", ohne dabei auf Sony zu verweisen.

Sony will gegen das Urteil weitere rechtliche Mittel einlegen. "Dies ist unser Eigentum und keine allgemeine Bezeichnung, die jeder benutzen kann", sagte eine Firmensprecherin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%