Unternehmens-Kreise
Zwei weitere Holzmann-Töchter vor dem Verkauf

Zwei weitere Tochterfirmen der insolventen Baugesellschaft Philipp Holzmann stehen nach Angaben aus verhandlungsnahen Kreisen kurz vor dem Verkauf.

Reuters FRANKFURT. Eine Unterschrift unter die Verträge für den Dienstleister HSG und die Deutsche Asphalt sei bereits Anfang der kommenden Woche möglich, hieß es im Umfeld von Insolvenzverwalter Ottmar Hermann am Donnerstag.

Ein Bericht der "Frankfurter Rundschau", dem zufolge die HSG an die Mannheimer Bilfinger Berger und die Deutsche Asphalt an die Werhahn-Gruppe verkauft werden sollen, wurde in den Kreisen nicht bestätigt. Die Verhandlungen liefen noch, der Gläubigerausschuss habe der Transaktion noch nicht zugestimmt.

Ein Sprecher von Bilfinger Berger bekräftigte das Interesse an der HSG, sagte aber, von einem Abschluss wisse er nichts. Der Verkauf des Holzmann-Inlandsgeschäfts an die niederländische Heijmans-Gruppe war in letzter Minute noch geplatzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%