Unternehmensberater in Deutschland unter neuem Dach
Andersen Consulting fusioniert mit Deloitte

Die deutsche Unternehmensberatungsgesellschaft Arthur Andersen Business Consulting GmbH wird mit der Deloitte Consulting GmbH fusionieren, die seit letzter Woche unter dem neuen Namen Braxton firmiert.

brb/lü STUTTGART/DÜSSELDORF. Nach Informationen des Handelsblatts ist eine entsprechende Absichtserklärung bereits unterschrieben.

Aus dem Rennen ist damit der Technologiekonzern IBM, der sich ebenfalls für die Beratungsgesellschaft interessiert hatte, die rund ein Drittel mit IT-Beratung umsetzt. Den Ausschlag für Braxton hat nach Angaben eines Andersen-Sprechers der dadurch mögliche Erhalt der partnerschaftlichen Struktur des Unternehmens gegeben, die eine Beteiligung von Führungskräften am Unternehmen ermöglicht. Bei IBM wären die Berater dagegen zu Konzern-Angestellten geworden.

In Folge einer Mitschuld der Wirtschaftsprüfungsmutter von Andersen an der Pleite des US-Energiehändlers Enron mussten sich die Unternehmensberater neue Partner suchen. Auch die Consulting-Töchter anderer großer Wirtschaftsprüfer gehen nach den jüngsten Bilanzskandalen neuerdings lieber eigene Wege.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%