Unternehmenskreise
Holzmann vor Einigung mit Heijmans

Holzmann-Insolvenzverwalter Ottmar Hermann hat sich mit dem niederländischen Baukonzern Heijmans offenbar über den Verkauf des Holzmann-Inlandsgeschäfts geeinigt.

vwd FRANKFURT. Das meldet die Nachrichtenagentur vwd mit Berufung auf Unternehmenskreise. Die Holländer hatten am Wochenende den Druck auf den Insolvenzverwalter erhöht und Holzmann ein Ultimatum bis Montag 12 Uhr gestellt, um über das Kaufangebot von Heijmans für Teile des Holzmann-Inlandsgeschäfts zu entscheiden.

Hermann hatte am Wochenende den Erhalt eines ausformulierten Vertragsvorschlags des niederländischen Baukonzerns bestätigt und den Vorschlag als "konsensfähig" bezeichnet. Er werde wegen einiger weniger Detailfragen noch überprüft, hatte es geheißen. Die Verhandlungen mit Heijmans seien auch am Wochenende fortgesetzt worden, hieß es aus dem Umfeld des Insolvenzverwalters.

Die Niederländer wollen dem Vernehmen nach Unternehmensteile mit einem Jahresumsatz von etwa 325 Millionen Euro und rund 1000 Mitarbeitern übernehmen. Auch bei dem geplanten Verkauf von ausländischen Aktivitäten der Philipp Holzmann International an die El-Khalifa-Gruppe soll ein Vertragsabschluss unmittelbar bevorstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%