Unternehmensstruktur der RAG
Tauschobjekt Degussa

Noch am Wochenende wird es nach Angaben aus Industriekreisen ein Treffen zwischen Vertretern aus Politik und Industrie zur Unternehmensstruktur der RAG geben, bei dem es auch um eine mögliche Übernahme der Degussa durch RAG gehen soll.

Reuters DÜSSELDORF. "Auch die Degussa wird bei den Gesprächen Thema sein", erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag in Düsseldorf aus den Industriekreisen. Damit wurde erstmals direkt bestätigt, dass es bei dem Treffen auch um die Zukunft der Degussa gehen wird. Die Gespräche seien "auf gutem Wege", hieß es weiter. An dem Spitzentreffen sollen voraussichtlich auch Vertreter der Bundespolitik teilnehmen.

Der Vorstandschef der RAG AG, Karl Starzacher, hatte bereits Gespräche zwischen seinem Unternehmen und der nordrhein-westfälischen Landesregierung über den Chemiekonzern Degussa angedeutet. Es liege in der Natur der RAG (früher Ruhrkohle), eine enge Bindung an die Politik zu pflegen, hatte Starzacher am Dienstag auf der Hannovermesse gesagt. Zwischen der RAG und der Landesregierung gebe es immer Gespräche über aktuelle Themen. Er antwortete damit auf Fragen, ob er mit Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD) über ein RAG-Interesse an dem Chemiekonzern Degussa gesprochen habe.

Clement selbst hatte der Nachrichtenagentur Reuters am vorigen Wochenende gesagt, es werde "in Kürze" Gespräche über die Neuordnung der RAG geben. Die E.On-Tochter Degussa wird in Branchenkreisen in jüngster Zeit als mögliches Tauschobjekt für die Ruhrgas-Beteiligung der RAG angesehen. E.On will die Ruhrgas übernehmen und hat nach einem Verbot des Kartellamtes eine Sondergenehmigung des Bundeswirtschaftsministers beantragt. Von Degussa will sich E.On in spätestens fünf Jahren trennen, da sie nicht mehr zum Kerngeschäft des Energiekonzerns gehört. Die RAG ist mit ihrer Tochter Rütgers selbst im Chemiegeschäft aktiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%