Unternehmenswert beträgt 24 Milliarden Mark
DG Bank und GZ Bank wollen Fusion unter Gleichen

Nach monatelangem Tauziehen haben sich die genossenschaftlichen Großbanken DG Bank und GZ Bank auf eine Fusion unter Gleichen geeinigt. Das neue Spitzeninstitut der knapp 1 800 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland soll in den kommenden Wochen Gestalt annehmen.

afp/vwd/dpa FRANKFURT/MAIN. Wie beide Geldinstitute am Montag in Frankfurt am Main bekannt gaben, werden die Fusionspartner bei dem Vorhaben mit insgesamt rund 24 Mrd. DM (12,27 Mrd. ?) bewertet. Dieser Unternehmenswert verteile sich "50 zu 50 auf die beiden Banken". Gemeinsam rücken DG Bank und GZ Bank unter dem Namen Deutsche Zentralgenossenschaftsbank (DZ Bank) zum sechstgrößten Kreditinstitut in Deutschland auf.

Am Sonntag war mitgeteilt worden, dass der Fusionsausschuss von DG Bank und GZ-Bank unter dem Vorsitz von Rolf Hildner und Christopher Pleister Einvernehmen über die Unternehmenswerte der beiden Fusionspartner erzielt hat. Als Aufsichtsratsvorsitzender der künftigen DZ Bank soll Pleister, als weiterer stellvertretender Vorsitzender Rolf Hildner vorgeschlagen werden.

Auch beim Zeitplan sind sich beide Institute den Angaben nach einig: Es soll keine Verzögerungen mehr geben. Am 9. Juli sollen die Aufsichtsräte die Fusion beschließen. Für den 16. August sind Hauptversammlungen einberufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%