Unterschiedliche Auffassungen über die Rolle des Managers
Viag-Interkom-Festnetz führungslos: Werner Fraas geht

Nach der Komplettübernahme des Telekom-Unternehmens München, durch British Telecom (BT) geht auch der Geschäftsführer der Festnetzsparte, Werner Fraas. Zuvor haben der frühere Viag-Interkom-Chef Maximilian Ardelt und Mobilfunk-Marketingchef Hans-Burghardt Ziermann das Unternehmen im Streit mit der BT-Spitze verlassen. Ihnen folgt der Geschäftsführer der Geschäftskundensparte, Dieter Hähle.

BERLIN. "Wir hatten unterschiedliche Auffassungen über die Ausgestaltung meiner künftigen Rolle", begründete Fraas seinen Abgang gegenüber dem Handelsblatt. Der 48-Jährige hat in den vergangenen fünf Jahren das Interkom-Festnetzgeschäft aufgebaut. Das Unternehmen erziele heute in Deutschland "jeden Monat dreimal so viel Umsatz wie vor fünf Jahren innerhalb von einem Jahr", sagte Fraas. In diesem Jahr sollte das Festnetzgeschäft die Umsatz-Milliarde erreichen.

Wie aus dem Unternehmen zu hören ist, soll das Festnetz in der entsprechenden BT-Spartengesellschaft Ignite künftig sehr stark aus London gesteuert werden. Dies hatte auch Ardelt und Ziermann zur Kündigung bewogen. BT-Ignite-Vizechef Baudouin Meunier kündigte an, bald einen Nachfolger für Fraas zu benennen, dessen alter Viag-Interkom-Vertrag noch bis 2003 läuft.

BT Ignite ist ein Unternehmen im Aufbau, in dem BT seine internationalen Festnetz- und Internetdienste für Geschäftskunden bündeln will. Es ist weiterhin ungeklärt, ob dies in Kooperation mit AT&T geschieht. BT verhandelt seit Monaten mit dem US-Telekomriesen über dieses Thema, ebenso wie über die Zukunft des globalen Gemeinschaftsunternehmens Concert, das Großunternehmen bedient. "Jeder sagt zu diesem Thema etwas anderes", sagte ein mit der Situation vertrauter Manager.

Unter den 1200 BT-Ignite-Mitarbeitern in München herrscht nun Unsicherheit über den weiteren Ausbau. Wie es dort heißt, prüft BT nach dem Verkauf der Citycarrier, ob sie aus dem WLL-Richtfunk aussteigen wird. Mit dieser Technik wird die "letzte Meile" Telefonleitung zum Kunden überbrückt.

Donata Riedel ist Handelsblatt-Korrespondentin in Berlin.
Donata Riedel
Handelsblatt / Korrespondentin
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%