Unterschwellige Botschaft "Rats" auf dem Bildschirm
Bush-Werbespot sorgt für Wirbel

afp WASHINGTON. Ein Werbefilm von US-Präsidentschaftskandidat George W. Bush, in dem einen Wimpernschlag lang die vier Buchstaben "RATS" eingeblendet werden, sorgte heute für Wirbel im US-Wahlkampf. Der Effekt sei von einem adleräugigen Anhänger von US-Vizepräsident Gore entdeckt worden, der prompt die Parteiführung der Demokraten alarmierte, berichtete die "New York Times". Der Republikaner Bush erklärte im Fernsehen, er habe es nicht nötig, die Wähler mit unterschwelligen Botschaften zu manipulieren.

Der TV-Spot kritisiert Gores Pläne zur Versorgung von Rentnern mit Arzneimitteln. Darin wird seine Politik mit den Worten "Bureaucrats Decide" (Bürokraten entscheiden) charakterisiert. Für eine dreißigstel Sekunde ist in großen Lettern das Wort "RATS" - ein Fragment von "BUREAUCRATS" - sichtbar. Der 30-Sekunden-Spot kostete laut "New York Times" rund 2,5 Millionen Dollar (rund 5,7 Millionen Mark) und lief schon rund 4000 Mal im US-Fernsehen. Er wurde von Alex Castellanos produziert, der bereits in der Vergangenheit umstrittene Werbefilme verantwortet hat.

Bush nannte den Vorwurf, er habe die "Ratten" absichtlich einfügen lassen, um Gore zu schaden, bizarr: "Ich glaube nicht, dass eine Verschwörung vorliegt", sagte er in der ABC-Sendung "Good Morning America". Castellanos nannte die Einblendung "rein zufällig". "Diese Art von Spiel spielen wir nicht, ich bin nicht so schlau", erklärte er. Andere Werbefachleute erklärten hingegen, es sei unwahrscheinlich, dass einem Spezialisten wie Castellanos ein derartiger Fehler unterlaufe. Die Wirksamkeit unterschwelliger Botschaften in der Werbung wird von den meisten Wissenschaftlern bezweifelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%