Unterstützungsleistungen
Scharping präzisiert Aufgaben im Afghanistan-Konflikt

Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) hat Aufgaben und denkbare Einsatzorte der Bundeswehr-Einheiten in deren geplanter Unterstützung im Afghanistan-Konflikt präzisiert.

dpa BERLIN. Im «Tagesspiegel» sagte er, eine Verlegung von Soldaten nach Afghanistan oder in ein angrenzendes Land sei nur in engen Grenzen denkbar. Lediglich die 100 Soldaten der Spezialkräfte der Bundeswehr könnten unmittelbar in der Kriegsregion zum Einsatz kommen. "Ihre Fähigkeit besteht darin, an der Befreiung von Geiseln oder der Festnahme von Kriegsverbrechern mitzuwirken", sagte Scharping.

Auch die Bereitstellung von Lufttransportkapazitäten sei nicht für einen Einsatz in Afghanistan vorgesehen, sagte Scharping. Sie sollten zunächst den Nachschub für US-Einheiten im Bündnisgebiet, vor allem in die Türkei, sicherstellen und wären laut Scharping eigentlich gar nicht mandatsbedürftig. Ein Airbus der Luftwaffe zur medizinischen Evakuierung und medizinischen Versorgung soll gleichfalls nicht in Afghanistan oder Pakistan stationiert werden. Dieser halte sich in Köln-Wahn bereit, um im Bedarfsfall Verwundete nach Europa zu transportieren.

Die Seestreitkräfte, die etwa 1 800 der 3 900 beteiligten Bundeswehr-Soldaten stellen, sollen nach Angaben von Scharping rund um das Horn von Afrika zum Einsatz kommen. Sie sollen helfen, die Sicherheit der Seewege zu gewährleisten und Vorsorge wegen terroristische Einsatz-, Nachschub- und Fluchtmöglichkeiten auf dem Seeweg treffen. Für die mit "Fuchs"-Spürpanzern ausgerüsteten bis zu 800 Bundeswehr-Soldaten zur Bekämpfung von atomaren, biologischen oder chemischen Angriffen gebe es noch keine konkreten Einsatzpläne.

Der Minister betonte: "Unser Beistand besteht im Wesentlichen aus Unterstützungsleistungen." Bodentruppen oder Beteiligung an Luftoperationen seien nicht angefordert. "Daraus folgt, dass eine unmittelbare Beteiligung am Kampfgeschehen nicht zur Debatte steht." Der Bundestag entscheidet am Donnerstag über eine Bereitstellung der Bundeswehr-Soldaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%