Unzulässige Leerverkäufe
Verdacht auf Insiderhandel: Deutsche Börse durchsucht

Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Insiderhandel mit MLP-Aktien eingeleitet. Nach der Durchsuchung der Börse hat sich der Anfangsverdacht bestätigt.

vwd FRANKFURT. Die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Bundesaufsichtsamt für Wertpapierhandel (BAWe) haben am Donnerstagmorgen Räume der Deutsche Börse AG in Frankfurt wegen Verdachts auf Insiderhandel durchsucht. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag sagte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Insiderhandel mit Aktien der Heidelberger MLP AG eingeleitet. Die Ermittlungen richteten sich gegen Unbekannt. Bei den Durchsuchungen seien Unterlagen sicher gestellt worden, die nun ausgewertet und geprüft würden.

Nach der Durchsuchung habe sich der Anfangsverdacht auf unzulässigen Insiderhandel vor dem Hintergrund der möglichen Aufnahme der MLP-Titel in den Dax bestätigt. Wer die Strafanzeige gestellt hat, wollte der Sprecher nicht sagen. Die Anzeige sei "vor ein paar Monaten" eingegangen. Ein Sprecher der Deutschen Börse bestätigte die Durchsuchungen der Räume. Es sei ein Durchsuchungsbefehl für die Deutsche Börse als "nicht verfahrensbeteiligter Dritter" erwirkt worden. Grund dafür sei eine Strafanzeige gegen Unbekannt auf unzulässigen Insiderhandel gewesen. Der Sprecher betonte, dass weder Organe noch Mitarbeiter der Deutsche Börse AG zum Kreis der Verdächtigen zählen.



Aus Finanzkreisen wurde verlautbart, Mitarbeiter der Börse sollten im Vorfeld der nicht erfolgten Aufnahme der MLP-Titel in den Dax in Kenntnis der Entscheidung Leerverkäufe getätigt haben. Dabei spekulieren Aktien-Verkäufer auf fallende Kurse. Sie verkaufen Wertpapiere, die sie noch nicht haben, um sich dann zu niedrigen Kursen einzudecken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%