Ursache noch ungeklärt
Möglicherweise sieben Tote bei Flugzeugabsturz

Beim Absturz einer zweimotorigen "Britain Norman Island" sind am Mittwoch in der Nähe von Bremerhaven möglicherweise sieben Menschen ums Leben gekommen.

Reuters BREMERHAVEN. Beim Absturz einer zweimotorigen "Britain Norman Island" sind am Mittwoch in der Nähe von Bremerhaven möglicherweise sieben Menschen ums Leben gekommen. Das Flugzeug war kurz nach dem Start vom Flughafen Bremerhaven-Luneort in die Weser gestürzt. Bis zum frühen Nachmittag bargen Rettungskräfte drei Menschen aus dem drei Grad kalten Fluss. Ein Mann erlag nach Angaben der Feuerwehr wenig später seinen schweren Kopfverletzungen. Die Suche nach den anderen Insassen dauerte an. Die Chancen, sie lebend zu finden, wurden von den Rettern als gering eingeschätzt.

Die zweimotorige Propellermaschine war kurz nach 10.00 Uhr zur Nordseeinsel Wangerooge gestartet und nach Augenzeugenberichten kurz danach in die Weser gestürzt. Vor dem Unglück hätten weder ein Knall noch Rauch oder Feuer auf Probleme hingewiesen, sagte ein Zeuge. An der Suche nach den Vermissten beteiligten sich sieben Schiffe und zwei Hubschrauber. Die Suche werde durch den starken Ebbstrom der Weser behindert, teilte Sennotleitzentrale mit, die in Bremen den Einsatz koordinierte. Das Flugzeug sei gesunken. Ein Peilschiff habe die Lage von Überresten festgestellt. Zu ihnen sollten am Nachmittag Rettungstaucher hinab steigen.

Zwei Überlebende waren nach Angaben der Bremerhavener Feuerwehr von der Besatzung einer Autofähre aus dem Strom gerettet worden. Sie seien mit starken Unterkühlungen ins Krankenhaus gebracht worden. Ein dritter Flugzeuginsasse sei von einem Seenotrettungskreuzer geborgen worden, aber kurz darauf gestorben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%