Ursache noch unklar: 118 Tote bei Flugzeugabsturz in Iran

Ursache noch unklar
118 Tote bei Flugzeugabsturz in Iran

Beim Absturz eines Verkehrsflugzeuges vom Typ Tupolew Tu-154 auf einem Inlandsflug in Iran sind am Dienstag 118 Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine der Iran Airtours war am Morgen in Teheran zu einem Flug in die Hauptstadt Khorramabad der Provinz Lorestan im Westen des Landes gestartet. Kurz vor der Landung zerschellte sie in der Bergregion von Chegini, teilte die zivile Luftfahrtorganisation in Teheran mit.

dpa TEHERAN/MOSKAU. An Bord waren 105 Passagiere und 13 Crew-Mitglieder. Die Nationalität der Opfer war am Mittag noch nicht geklärt, doch dürfte es sich überwiegend um Iraner handeln. Die Provinz Lorestan gilt nicht als Touristenziel.

Die Ursache des Absturzes war ebenfalls noch unklar. Irans Staatspräsident Mohammed Chatami ordnete eine breit angelegte Untersuchung an. Bergungstrupps seien auf dem Weg in die Region, sagte der Sprecher von Iran Airtours, Reza Jafarzadeh, zur amtlichen Nachrichtenagentur Irna. Iran Airtours ist eine Tochterfirma der staatlichen Fluggesellschaft Iran Air.

Die Tupolew TU-154 war das erste moderne Verkehrsflugzeug der Sowjetunion. Seit 1976 steht das Mittel- und Langstreckenflugzeug mit drei Triebwerken im Dienst der Aeroflot. Nach Berichten der russischen Nachrichtenagentur Interfax hat Iran Air zahlreiche Flugzeuge aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion geleast. Die TU-154 ist das am häufigsten eingesetzte Flugzeug in den GUS-Staaten. Zuletzt war dort eine Tu-154 im Juli 2001 in Irkutsk abgestürzt, 145 Menschen verloren damals in Sibirien ihr Leben. Ursache soll ein Pilotenfehler gewesen sein. Anfang Oktober wurde eine russische Tu- 154 von einer ukrainischen Rakete über dem Schwarzem Meer abgeschossen, 78 Menschen starben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%