Archiv
Urteil: Bauherr haftet für Gebäuderisse beim Nachbarn =

Koblenz (dpa) - Kommt es bei Bauarbeiten auf dem Grundstück des Nachbarn zu Gebäuderissen, muss der Bauherr auch dafür haften, wenn ihn persönlich keine Schuld trifft. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz in einem am Mittwoch bekannt gewordenen Urteil entschieden. Nach Auffassung der Richter kann sich der Bauherr insbesondere nicht mit dem Hinweis entlasten, er habe nur Fachkräfte mit den Bauarbeiten und der Bauleitung beauftragt (Az.: 5 U 18/03). Das Gericht hob mit seinem Urteil eine Entscheidung des Landgerichts Koblenz auf und gab der Klage eines Grundstückseigentümers statt. Dieser hatte von einem Bauherrn Schadensersatz verlangt, weil bei Bauarbeiten dessen Grundstück so vertieft worden war, dass im Haus des Klägers Risse auftraten. Der beklagte Bauherr hielt dem entgegen, ihn treffe kein Verschulden, da er die Bauleitung und Bauausführung in fachkundige Hände gelegt habe. Anders als das Landgericht ließ das OLG diesen Einwand nicht gelten. Vielmehr greife in diesen Fällen eine so genannte verschuldensunabhängige Haftung des Bauherrn. dpa hx gla mk yyrs jg

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%