Urteil des Arbeitsgerichts Frankfurt
Strafverfahren verschwiegen: Kündigung rechtens

Verschweigt ein Arbeitnehmer bei seiner Einstellung ein gegen ihn gerichtetes Strafverfahren, riskiert er die Kündigung des Arbeitsverhältnisses.

dpa FRANKFURT/MAIN. Das hat das Arbeitsgericht Frankfurt in einem jetzt bekannt gewordenen Urteil entschieden. Die Richter wiesen damit die Klage eines Immobilien- Sachverständigen gegen eine Bank zurück und erklärten die ordentliche Kündigung des Arbeitnehmers für zulässig (Az: 15 Ca 5437/01).

Trotz der Aufforderung der Bank, unverzüglich über vorliegende Strafverfahren zu informieren, hatte der Arbeitnehmer gegen ihn gerichtete Ermittlungen wegen Betrugsverdachts verschwiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%