Urteil des Bundesarbeitsgerichts
Für Zeitarbeiter ist der Betriebsrat der Leihfirma zuständig

ddp BONN. Wer Zeitarbeiter engagiert, muss ihren Einsatz mit dem Betriebsrat des Leihunternehmens abstimmen. Nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts (AZ: 1 ABR 43/00) hat die Arbeitnehmervertretung der Zeitarbeitsfirma ein Mitbestimmungsrecht, wenn die Leiharbeiter über ihre mit dem Entleiher vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit hinaus Überstunden leisten sollen. Darauf weist der Bonner Informationsdienst "Neues Arbeitsrecht für Vorgesetzte" hin.

Nach Ansicht des Gerichts seien Leiharbeiter auf Grund ihres Arbeitsvertrags und des Betriebsverfassungsgesetzes als Mitarbeiter der Zeitarbeitsfirma anzusehen. Daher sei für sie der dort bestehende Betriebsrat zuständig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%