Urteil des Landesozialgerichts Baden-Württemberg
Kein Arbeitsunfall bei Pause außerhalb des Betriebs

ddp-vwd BERLIN. Verletzt sich ein Arbeitnehmer während seiner Mittagspause, handelt es sich nicht immer um einen Arbeitsunfall. Ereignet sich der Unfall außerhalb des Betriebsgebäudes, haftet die gesetzliche Versicherung nicht.

Zwar diene ein Spaziergang der Erholung, er stehe aber in keinem Zusammenhang mit der betrieblichen Tätigkeit, urteilte das Landessozialgericht Baden-Württemberg (AZ: L 2 U 2840/98).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%