Urteil
Gericht: Eltern haften für 0190-Telefonate ihrer Kinder

Ein elfjähriges Kind hatte in vier Wochen 800 DM Telefonkosten mit Erotik-Gesprächen über eine Sex-Hotline verursacht.

dpa PADERBORN. Eltern müssen für die Telefonkosten ihrer Kinder aufkommen. Mit dieser am Donnerstag bekannt gewordenen Entscheidung gab das Amtsgericht Paderborn der Klage der Deutschen Telekom gegen ein Ehepaar statt (Az: 57 C 392/01). Dessen elfjähriger Sohn hatte in vier Wochen 800 DM (409 ?) Telefonkosten mit Erotik-Gesprächen über eine Sex-Hotline verursacht.

Die Eltern hatten sich geweigert, die Telekom-Rechnung zu bezahlen. Ihr Sohn sei noch nicht geschäftsfähig und der ungehinderte Zugang von 0190-Nummern für Minderjährige sittenwidrig. Dagegen vertrat die Telekom die Auffassung, sie stelle nur das Netz zur Verfügung und könne Eltern nicht die Aufsicht ihrer Kinder abnehmen. Das Gericht begründete seine Entscheidung mit dem Argument, dass Eltern allenfalls den Anbieter von Telefonsex verklagen könnten, nicht aber die Telefongesellschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%