US Airways übernimmt UAL
US Airways mit höherem Verlust als von Analysten erwartet

Die sechstgrößte US-Fluggesellschaft US Airways Group hat im dritten Quartal 2000 stärkere Verluste verzeichnet als von Analysten erwartet. Der Fehlbetrag je Aktie betrug 45 anstelle der erwarteten 19 Cent.

Reuters NEW YORK. Im Berichtszeitraum sei ein Fehlbetrag je Aktie von 45 Cent angefallen, verglichen mit einem Verlust von 1,19 $ im Vorjahreszeitraum, teilte die in Arlington im Bundesstaat Virginia ansässige Gesellschaft am Mittwoch mit. Analysten hatten nach einer Umfrage von First Call/Thomson Financial hingegen mit einem deutlich geringeren Verlust von 19 Cent je Anteilsschein gerechnet. Das Unternehmen begründete die Entwicklung mit dem starken Wettbewerb in der Branche und den um rund 75 % gestiegenen Treibstoffkosten. An der Wall Street verzeichnete der Titel in den ersten Handelstunden in einem schwachen Gesamtmarkt moderate Verluste.

Der Fehlbetrag im dritten Quartal belaufe sich auf 30 Mio. $, verglichen mit 85 Mio. $ im Jahr zuvor, teilte US Airways weiter mit. Der Umsatz sei hingegen um 13 % auf 2,38 Mrd. $ gestiegen, nach 2,10 Mrd. $ im Jahr zuvor.

Die US-Fluggesellschaft plant gegenwärtig die Fusion mit der UAL Corp, der Konzernmutter der United Airlines. Im Rahmen des angestrebten Zusammenschlusses der beiden Fluglinien bietet UAL den US Airways-Aktionären 60 $ je Aktie an. Analysten sind allerdings skeptisch, ob die Fusion von den Wettbewerbsbehörden wie geplant genehmigt wird. Die Aktionäre der US Airways hatten am 12. Oktober mit großer Mehrheit der Übernahme durch die UAL zugestimmt.

An der Wall Street lagen US Airways am späten Nachmittag (MESZ) mit 3,1 % im Minus bei 31-1/4 $. Der Dow Jones Index büßte unterdessen 1,5 % auf 9938,77 Punkte ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%