US-Amerikaner Daron Rahlves gewinnt Herren-Abfahrt
„Wilde Hilde" schon wieder ganz vorne dabei

Besser hätte der Saisonstart in die Alpine Skisaison für die Lenggrieserin kaum laufen können: In Lake Louise schaffte sie es am Freitag in der ersten Weltcup-Abfahrt nach ihrem Kreuzbandriss vom Anfang des Jahres auf Anhieb auf Rang zwei.

HB LAKE LOUISE/BEAVER CREEK. Hilde Gerg bescherte den deutschen Ski-Damen damit auf deren Lieblingsstrecke ein weiteres Erfolgserlebnis. Die 28-Jährige aus Lenggries musste sich in den kanadischen Rocky Mountains in 1:34,19 Minuten nur Olympiasiegerin Carole Montillet geschlagen geben. Die Französin setzte sich in 1:34,03 wie im Vorjahr durch und feierte ihren fünften Weltcup-Sieg insgesamt. Kirsten Clark aus den USA kam in 1:34,33 auf Platz drei. Maria Riesch (1:34,62) vom SC Partenkirchen verpasste nach ihrer Trainingsbestzeit als Achte wegen eines Fahrfehlers eine bessere Platzierung.

Die Abfahrt der Herren in Beaver Creek im US-Bundesstaat Colorado gewann Daron Rahlves. Der 30-Jährige aus den USA setzte sich bei seinem fünften Weltcup-Erfolg am Freitag in 1:39,59 Minuten vor den zeitgleichen Stephan Eberharter (Österreich) und Bjarne Solbakken (Norwegen) durch, die beide 1:40,28 Minuten benötigten. Michael Walchhofer (1:40,36) aus Österreich als Vierter und Hermann Maier (1:40,38) auf Rang fünf konnten ebenfalls zufrieden sein.

Walchhofer übernahm mit 230 Punkten die Führung im Gesamtweltcup und führt auch die Disziplin-Wertung (150) an. Maier feierte auf seiner Lieblingsstrecke das beste Abfahrts-Resultat seit seinem schweren Mottoradunfall im Sommer 2001. Mit 225 Punkten liegt der Flachauer im Kampf um die große Kristallkugel auf Platz zwei. Der bisher in der Gesamtwertung führende Bode Miller (213) aus den USA stürzte nach Zwischenbestzeit spektakulär, blieb aber unverletzt.

Seite 1:

„Wilde Hilde" schon wieder ganz vorne dabei

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%