Archiv
US-Anleger verklagen Yukos wegen angeblicher FalschinformationDPA-Datum: 2004-07-19 19:33:31

(dpa-AFX) Moskau - Der vor der Pleite stehende Ölkonzern Yukos < Yusa.MUN > wird an einem New Yorker Gericht von amerikanischen Anlegern wegen angeblich unrichtiger Angaben zur Steuerschuld verklagt. Die von der Kanzlei Murray, Frank und Sailer vorbereitete Sammelklage wirft der Yukos-Führung vor, ein Netz von Nebenfirmen errichtet zu haben, um das russische Finanzamt auszumanövrieren. Das teilte die Kanzlei am Montag mit.

(dpa-AFX) Moskau - Der vor der Pleite stehende Ölkonzern Yukos < Yusa.MUN > wird an einem New Yorker Gericht von amerikanischen Anlegern wegen angeblich unrichtiger Angaben zur Steuerschuld verklagt. Die von der Kanzlei Murray, Frank und Sailer vorbereitete Sammelklage wirft der Yukos-Führung vor, ein Netz von Nebenfirmen errichtet zu haben, um das russische Finanzamt auszumanövrieren. Das teilte die Kanzlei am Montag mit.

Die Firmen, welche an Orten mit bevorzugten Steuerumfeld angesiedelt waren, seien keine rechtlich unabhängigen Unternehmen gewesen. Daher habe Yukos die Steuerschuld falsch dargestellt. In Russland sieht sich Yukos einer Nachforderung für das Jahr 2000 in Höhe von 3,4 Milliarden Dollar gegenüber. Eine ähnliche Forderung wird derzeit für 2001 vorbereitet. Insgesamt gehen einige Analysten von einer Steuerschuld von 8 Milliarden Dollar aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%