Archiv
US-Anleihen: Bondkurse steigen moderat - Frühindikatoren ohne Auswirkung

US-Staatsanleihen haben am Montag etwas angezogen. Wenige Tage vor Weihnachten blieb der Sammelindex für Frühindikatoren des Conference Boards augenscheinlich ohne Auswirkungen. Er war im November um 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat geklettert.

dpa-afx NEW YORK. US-Staatsanleihen haben am Montag etwas angezogen. Wenige Tage vor Weihnachten blieb der Sammelindex für Frühindikatoren des Conference Boards augenscheinlich ohne Auswirkungen. Er war im November um 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat geklettert. Von CBS Marketwatch befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt mit einem Anstieg um 0,1 Prozent gerechnet.

Im November ist der Index damit zum ersten Mal seit fünf Monaten in wieder gestiegen. "Selbst mit diesem Plus ist der Index in den letzten sechs Monaten annualisiert um alarmierende 2,2 Prozent gefallen", sagte Ian Shepherdson von High Frequency. Kevin Giddis von Morgan Keegan wies darauf hin, dass der Sammelindex schon längst seinen Glanz für den Markt verloren habe. "Besonders jetzt, wo das Handelsvolumen dünner und dünner wird", sagte er mit Hinweis auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage.

Fünfjährige Anleihen stiegen um 0,002 Punkte auf 99,192 Punkte. Sie rentierten mit 3,583 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen addierten 0,02 Punkte auf 100,12 Punkte hinzu. Sie rentierten mit 4,195 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren zogen um 0,096 Punkte auf 108,062 Punkte an und rentierten mit 4 181 Prozent. Einzige Ausnahme: Zweijährige Anleihen fielen um 0,01 Punkte auf 99,22 Punkte. Sie rentierten mit 3,024 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%