Archiv
US-Anleihen: Dollar-Verfall lässt Kurse der Staatsanleihen steigen

Die Kurse der US-Staatsanleihen haben am Montag vom Verfall des Dollars an den Devisenmärkten profitiert. Händlern zufolge legten die Bonds wegen der Spekulation zu, ausländische Anleger könnten nun bei den US-Papieren verstärkt zugreifen.

dpa-afx NEW YORK. Die Kurse der US-Staatsanleihen haben am Montag vom Verfall des Dollars an den Devisenmärkten profitiert. Händlern zufolge legten die Bonds wegen der Spekulation zu, ausländische Anleger könnten nun bei den US-Papieren verstärkt zugreifen. Auch der weiterhin auf Rekordniveau notierte Ölpreis stütze den Bondmarkt, sagte Bond-Stratege Peter Mcteague von RBS Greenwich Capital.

So stieg die Zweijahresnote um 0,002 auf 99,312 Punkte und rentierte mit 2,495 Prozent. Die Fünfjahresnote legte um 0,022 auf 102,080 Punkte zu und rentierte mit 3,231 Prozent. Die Zehnjahresnote kletterte um 0,02 Punkte auf 102,08. Die Rendite sank auf 3,966 Prozent. Der Langläufer mit 30 Jahren Laufzeit addierte 0,020 auf 109,086 Punkte hinzu bei einer Rendite von 4,751 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%