Archiv
US-Anleihen: Etwas fester - Steigender Ölpreis, enttäuschende Konjunkturdaten

Die US-Staatsanleihen haben am Freitagabend etwas fester tendiert. Die Renditen fielen dementsprechend leicht. Der Ölpreis war zum Wochenausklang auf ein neues Rekordhoch geklettert. Zudem waren die Arbeitsmarktdaten aus den USA schwächer als erwartet ausgefallen.

dpa-afx NEW YORK. Die US-Staatsanleihen haben am Freitagabend etwas fester tendiert. Die Renditen fielen dementsprechend leicht. Der Ölpreis war zum Wochenausklang auf ein neues Rekordhoch geklettert. Zudem waren die Arbeitsmarktdaten aus den USA schwächer als erwartet ausgefallen.

Der Kurs der Richtung weisenden zehnjährigen Anleihe stieg um 0,290 Punkte auf 100,297 Zähler. Sie rentierte mit 4,125 Prozent. Die zweijährigen Staatspapiere gewannen 0,070 Punkte auf 99,266 Zähler. Die Rendite fiel auf 2,570 Prozent. Bei den Staatsanleihen mit fünf Jahren Laufzeit fiel die Rendite auf 3,392 Prozent. Der Kurs stieg auf 99,280 Zähler. Der Kurs der dreißigjährigen Anleihen stieg um 1,133 Punkte auf 106,283 Punkte. Sie rentierten mit 4,904 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%